Bloggedanken

Das Blog(tage)buch. Mit allem was uns gerade so rund um schraeglesen beschäftigt. Umbauarbeiten, Wochenendplanungen und Messebesuche und Veranstaltungskommentare – eben all die Gedanken, die sich nicht so richtig einordnen ließen, die keinen vollen Beitrag füllen konnten und aber doch irgendwie ans Tageslicht mussten.


Montagsfrage: Wüste im Kopf

Diese Frage trifft ins Herz und ein bisschen ins Gewissen: Wie gehst du als Buchblogger mit Ideenlosigkeit oder Phasen in denen du nicht liest um? Ein mehr oder weniger fiktiver Gedankengang.

Weiterlesen…

Montagsfrage: Hauptsache die Geschichte ist gut

Das klassische Buch – Massen von Seiten voller Schriftzeichen – ist eines der ältesten Medien der Welt. Es gibt keinen langlebigeren Speicher. Doch die Konkurrenz wächst. Deswegen dreht sich die Montagsfrage diese Woche genau darum: Welche Formen der Geschichtenerzählung bevorzugst Du? A: Es ist mir doch total egal, in welcher…

Weiterlesen…

Lieblingskritiken 2017

Indieflock sucht nach den Lieblingskritiken für 2017. Zeit also die besten deutschen Videospielartikel des letzten Jahres zu resümieren – und mal wieder festzustellen, dass ich noch viel zu wenig Beiträge lese. 

Weiterlesen…

Blogparade: Ende?

Das Ende Jahres nähert sich und auch wir kommen langsam in Endzeitstimmung. Gestern fing nämlich nicht nur das letzte Themenspezial des Jahres an, mit einer Blogparade wollen wir auch euch zu Wort kommen lassen und eure Erfahrungen zum Thema “Ende?” hören. 

Weiterlesen…

Ende? Anfang.

Enden. Niemand mag sie, alle lieben sie. Zum Beginn unseres Themenspezial “Ende?” haben wir uns einmal Gedanken gemacht, was Enden eigentlich so besonders macht. Eine (gemeinsame) Gedankensammlung zum Anfang vom Ende…

Weiterlesen…

Montagsfrage: Ein schraeger Wunschzettel

Schon seit Wochen quellen die Weihnachtsregale über vor Schokoladenweihnachtsmännern, Adventskalendern und Weihnachtsbaumschmuck – ja, die Lebkuchenhäuschen sind sogar schon fast wieder ausverkauft. Also reden in der Montagsfrage alle über ihre Bücherwunschzettel.

Weiterlesen…

Gewühl und Gespräche über Generationskrisen

Wie schon im vergangenen Jahr wollte ich mir die Wartezeit auf die Leipziger Buchmesse, in dem nach Frankfurt fahre. Da geht es immer viel geschäftlicher, aber dennoch gab es genug Gelegenheiten, um spannende Autoren zu treffen und mehr habe ich von dieser Messe eigentlich auch gar nicht gesehen.

Weiterlesen…

Wir sind dann mal (kurz) weg

Das Themenspezial zur Typografie ist schon im vollen Gange, die gamescom startet auch in  zwei Tagen – und wir gönnen uns jetzt trotzdem einen kleinen Kurztrip documenta14! Ein bisschen (Kultur)Urlaub muss schließlich auch mal sein. Dann können wir mit dem Ende der nächsten Woche ausgeruht (und etwas gebildeter) in die…

Weiterlesen…

Montagsfrage: Theater im Buch und andere verrückte Gründe

Momentan arbeite ich daran, alle Bücher meines Schrankes in einer Liste zu sammeln, was aus zwei Gründen sehr schwer ist: erstens weil ich erkenne, wie wenig ich eigentlich gelesen habe (ich leihe viel aus) und zweitens verliere ich leicht den Überblick, wenn ständig neue Bücher nachwachsen. Da passt die Montagsfrage…

Weiterlesen…

Musikerinnerungen (und Neuerungen)

Videospiele ohne Musik – für mich einfach undenkbar. Egal ob sie nun einfach nur schön klingt, zur Atmosphäre beiträgt oder dem Spieler sogar Hinweise gibt, zu jedem guten Videospiel gehört einfach ein guter Soundtrack, oder zumindest die entsprechende Soundkulisse. Und weil der irgendwie immer noch viel zu wenig Bedeutung beigetragen…

Weiterlesen…