Buchstabenheld?

Typografie muss nicht immer statisch in Büchern passieren. Dass Buchstaben auch Videospielhelden hervorbringen können, beweist das 2015 erschienene “Typoman” – ein Puzzle-Plattformer, der mich mit seiner visuellen Gestaltung und den kniffligen Wortspielereien schon 2014 als Demo auf der gamescom in den Bann ziehen konnte. (Und dem ich deswegen eigentlich schon…

Weiterlesen…

Kommentierter Weltuntergang

Summer Sales: Für mein Geldbeutel eine qualvolle Zeit. Ständig locken Online Stores mit neuen Spielangeboten, denen ich dann auch nur schwerlich widerstehen kann – vor allem, wenn ich dann  Spiele wie “Bastion” finden kann, das ich doch “schon immer haben wollte”. Das natürlich auch gleich in den letzten Tagen durchgespielt werden musste.…

Weiterlesen…

Das Spiel aus dem Kunstmuseum

Ich habe lange überlegt, den Beitrag anders zu betiteln, so etwas wie “Der Traum einer Blume”, oder “Das entspannendste Spiel”. Ich bin mir sicher, dass jeder dieser Titel Aufmerksamkeit geweckt hätte – schließlich steckt “Flower” voller faszinierender Aspekte. Der Fakt mit dem Museum lässt aber sicher jedem erstaunte Augen machen…

Weiterlesen…

Jam-Game: SUPERHOT

Für Spieleentwickler sind Game Jams der reinste Ideenpool. Die Ideen sprühen, der viele Input durch die anderen Teilnehmer. Da überrascht es nicht, dass sich einige der anfänglichen “Prototypen” später auf dem Indie Markt wieder finden. So auch der 2016 erschienene Shooter “SUPERHOT”…     Sieben Tage First Person Shooter entwickeln…

Weiterlesen…

Pony Island: Willkommen in der Hölle

Kennt ihr das? Eigentlich wolltet ihr euch nur gemütlich eurem Pony-Abenteuer widmen. Dem Regenbogen folgen, ein paar Schmetterlingen weg pusten… Als eurer Rechner ganz plötzlich vom Teufel höchst persönlich gehackt wird. Genau das und noch viel mehr ist “Pony Island” – für mich der Überraschungs-Indie-Hit zum Beginn des Jahres. Ich…

Weiterlesen…

Zum Auge des Schneesturms

Morgen ist Weihnachten und immer noch kein Schnee in Sicht! Ein weißes Weihnachtswunder kann ich zwar auf die Schnelle auch nicht vollbringen, wie wär’s aber stattdessen mit einer spontanen digitalen Reise in die frostigen Schneefelder von Alaska: Bei “Never Alone” begebt ihr euch gemeinsam mit einem kleinen Iñupiat-Mädchen und ihrem treuen…

Weiterlesen…

Spurensuche im Weiß

Für gefährliche Abenteuer sind sie eigentlich zu schwach und doch haben sich Kinder in Indie-Spielen zu beliebten Protagonisten entwickelt. “Ico”, “Limbo” und “Contrast” – sie alle lassen die kleinen Menschen durch eine viel zu große Welt wandern. In “Beyond Eyes” hat der Spieler es diesmal sogar mit einer besonders zerbrechlichen…

Weiterlesen…