Neues Hintergrund-Video zum Indie “Unravel”

“Unravel” zählte zu einen der wenigen Videospiele, die mich auf der letztjährigen E3 sofort in ihren Bann ziehen konnten – und das einfach nur, weil der Protagonist so unglaublich niedlich ist. Der Puzzle-Plattformer dreht sich um Yarny, eine kleine Kreatur aus rotem Garn, die ihren Körper dazu nutzt, um sich durch die – für ihn viel zu große – weite Welt zu hangeln. Denn während sich Yarny bewegt, löst sich immer etwas Garn, mit dem er Hindernisse überwinden kann. Einfach wie genial und einfach zuckersüß!

Um den Fans die Wartezeit bis zum Release am 9. Februar 2016 ebenfalls etwas niedlicher zu gestalten, hat das Entwicklerstudio Coldwood Interactive gestern in einem Video seine Inspiration für den kleinen Held Yarny veröffentlicht. Schaut doch bei Gelegenheit einfach mal rein:

Was haltet ihr von dem kleinen Held? Findet ihr ihn genauso niedlich oder ist das schon wieder lächerlich? Mich erinnert der Stil ja ein wenig an den PlayStation3-Klassiker Little Big Planet

 

Caecilia
Latest posts by Caecilia (see all)

Caecilia

Ehemaliger(?) "Final Fantasy"-Freak. Hat durch die Liebe für das Japanische Rollenspiel zum Videospiel gefunden. Nachdem der Traum vom Leben im Land der aufgehenden Sonne schon am Sushi-Hass zerplatzte, fand die Musik- und Theaterwissenschaftlerin mit den Game Studies einen passenden Ersatz; ging ihren Dozenten deswegen permanent mit Hausarbeiten zu Videospielmusik, Avatartheorien oder Bewegungssteuerungskonzepten auf den Leim; versuchte sich nebenher als Redakteurin beim RETRO-Magazin oder stockte ihre Spielesammlung mit Aushilfsjobs bei GameStop auf. Ihr großer Traum: Mit einer Professur das eigene Hobby durch die Uni finanzieren zu lassen. Bis dahin tobt sich eben auf schraeglesen aus und bezahlt die Spiele vorerst aus eigener Tasche. Wegen ihrer Vorliebe für Indie Games hält sich der finanzielle Aufwand dabei zum Glück in Grenzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.