“Flobe” und “Spellblast” im Early Access

Mit “Galagan’s Island” hat Forever Humble PDX bereits seinen faible für Herausforderungen offenbart. Jetzt zeigt der Publisher, dass die nicht nur mit retroiden Gameplay gestellt werden können und geht mit “Flobe” und “Spellblast” in eine neue Runde. Die Steam Community zeigte sich jedenfalls interessiert und gab grünes Licht. Jetzt sind beide Spiele auch als Early Access Titel bei Steam erhältlich. Aber wo soll da jetzt die Herausforderung liegen?

Flobe

… ist ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem der Spieler mithilfe eines blauen Stab-Dingens (sieht irgendwie aus wie eine Leuchtröhre) gleichfarbige Fische einsammeln und zugleich andersfarbigen Fischen, sowie Bomben ausweichen muss. Sinn: nicht vorhanden, aber lustig und mit einem gewissen Suchtfaktor.

Die Herausforderung: wenn man – wie ich – nicht hinter die Steuerung blickt und das Ganze gewissermaßen in ein orientierungsloses Stäbchen-umhergeschiebe ausartet. (Normalerweise wird das Leuchtrohr über die Tastatur oder die Analogsticks gedreht und gewendet. Das ist nur nicht so einfach – aber genau da liegt eben die Schwierigkeit.) Seltsamerweise habe ich eine Weile lang nicht aufhören können, auch wenn ich keine Ahnung hatte was ich da tue. Musste ich dann irgendwann aber doch. Fische machen mich aggressiv.


Spellblast

… ist eine Mischung aus einem Shoot ’em Up und einem Wortspiel. Als klassischer Sidescroller aufgebaut, steuert und schießt der Spieler sein Raumschiff durch eine Horde von Monstern. Zusätzlich muss er aber noch Buchstaben einsammeln und die in einer bestimmten Zeit in die richtige Reihenfolge bringen.

 

Die Herausforderung: Die hat sich noch nicht erschlossen? Monster schießen und unter Zeitdruck Wörter raten. Ich habe “Spellblast” zwar noch nicht gespielt, bei meiner nichtvorhandenen Multitasking-Fähigkeit und Geschicklichkeit würde ich aber sicherlich nicht lange durchhalten. Auf der anderen Seite wäre das Spiel sicherlich auch mal eine interessante Alternative für unsere Rubrik “Verspielte Literatur”…


 

Kennt ihr noch ein paar Green Light oder Early Access Titel bei Steam, die ihr gern unterstützen wollt, die aber immer noch nicht genügend Aufmerksamkeit bekommen? Was haltet ihr überhaupt von solchen Initiativen?

 

Caecilia
Latest posts by Caecilia (see all)

Caecilia

Ehemaliger(?) "Final Fantasy"-Freak. Hat durch die Liebe für das Japanische Rollenspiel zum Videospiel gefunden. Nachdem der Traum vom Leben im Land der aufgehenden Sonne schon am Sushi-Hass zerplatzte, fand die Musik- und Theaterwissenschaftlerin mit den Game Studies einen passenden Ersatz; ging ihren Dozenten deswegen permanent mit Hausarbeiten zu Videospielmusik, Avatartheorien oder Bewegungssteuerungskonzepten auf den Leim; versuchte sich nebenher als Redakteurin beim RETRO-Magazin oder stockte ihre Spielesammlung mit Aushilfsjobs bei GameStop auf. Ihr großer Traum: Mit einer Professur das eigene Hobby durch die Uni finanzieren zu lassen. Bis dahin tobt sich eben auf schraeglesen aus und bezahlt die Spiele vorerst aus eigener Tasche. Wegen ihrer Vorliebe für Indie Games hält sich der finanzielle Aufwand dabei zum Glück in Grenzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.