Global Game Jam: Erinnerungsprotokoll einer seltsamen Geselligkeit

Proberaum auf dem GGJ 2017

Ja, ich habe es geschafft. Ich bin Game-Jam-Veteran. Ich habe mich einer Herausforderung gestellt, deren Ausmaß ich nur erahnen konnte. Lange hatte ich nicht mehr so prächtig und farbenfroh blühende Augenringe und die fein verästelte Äderung meiner Augäpfel konnte sich wirklich sehen lassen – sehen konnte ich mit ihnen natürlich …

weiterstoebern …

Zwischen Schollen schwimmen

Dieses Buch ist eine Wundertüte – weil es voller wunderbarer Überraschungen steckt. „halb taube halb pfau“ von Maren Kames ist ein bisschen von allem, was es in der Literatur gibt. Im ersten Moment fragt sich der Leser „Geht das?“, und nach einigen Seiten denkt er „Das geht gut?“, und denkt sich beim Zuklappen „Das war großartig“.

Maren Kames: halb taube halb pfau, Secession Verlag, 150 Seiten, 35€